11. Oktober 2010

Maman est chez le coiffeur (Léa Pool) 5,40




Nur ganz kurz heute, weil es zu diesem netten Film von meiner Warte aus sehr wenig zu sagen gibt. Es geht um Kinder, die unter der Trennung der Eltern bzw. dem Verlust der Mutter leiden und dennoch ein paar schöne Kindheitserlebnisse haben. Das betuliche Werk handelt dabei recht warmherzig ein paar weitere Themen ab, wie etwa den schrägen, leicht zurückgebliebenen eventuellen Pädophilen, der aber am Ende doch ein friedlicher Mensch ist..

Mama ist beim Friseur ist also sehr okay, aber leider auch ziemlich unspektakulär, um nicht zu sagen bieder, und weder an-/auf- noch wasauchimmer-regend. Wirklich schöne Kinderfilme gibt es bereits so einige, dieser hier lässt sich nichts zu Schulden kommen oder so ähnlich, schreit aber meiner Einschätzung nach nicht gerade nach höherem Bekanntheitsgrad.

Kommentare:

  1. Also lassen wir ihn still und leise in der Versenkung verschwinden... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wird wohl so sein...

    Sonst versuche ich sehr gerne, unbekannten Werken viel Aufmerksamkeit zu schenken und zu mehr Bekanntheit zu verhelfen, aber in dem Fall tut's mir leid..bzw. wenig leid ;)

    AntwortenLöschen